Herzlich Willkommen bei GerMoto!

Bei unserer Firma finden Sie genau den richtigen Auspuff für Ihr geliebtes Moped für die Marken SIMSON, MZ, AWO, EMW und weiteren Ostblockherstellern.

Schauen Sie sich unsere zahlreichen Modelle aus eigener Herstellung an und Erfahren Sie Hintergründe über die professionelle Herstellung sowie die exklusiven Beschichtungsverfahren mit Chrom unserer Produkte. Bei Fragen steht Ihnen unser deutschsprachiges Fachpersonal jederzeit gern zur Verfügung.

Herstellung

1Blechbearbeitung
Nach sorgfältiger Auswahl des geeigneten Werkstoffes wird dieses auf das vorgegebene Maß zugeschnitten und das Material mit Hilfe einer Walze in die Grundform eines Auspuffes gebracht. Hierbei durchläuft das Material mehrfach die Walzen bis die gewünschte Form entstanden ist.
2Schweißverfahren
Nachdem unsere Mitarbeiter nun die gewünschte Form des Auspuffes in den Händen halten, wird dieses von einem Schweißfachmann an allen Längsseiten fachmännisch und mit geübter Hand verschweißt. Jeder Auspuff ist daher ein kleines Unikat. Lediglich für die Rundnähte wird ein selbst entwickeltes Roboterschweißer (halbautomatisch) zur Hilfe gerufen.
3Polier- und Schleifverfahren
Anschließend folgt eine Kontrolle mit geübtem Blick. Alle Teile werden im Anschluss poliert und geschliffen. Hier ist Können und ein geschultes Auge angesagt. Nur so erreicht man eine ordentliche und saubere Oberfläche und vermeidet unschöne Übergänge. Das Schleifen wird auch hier in mehreren Stufen durchgeführt, bis es glänzt. Immer feiner geschliffen, bis es glänzt und für die Beschichtung fertig vorbereitet ist. Nur ein perfekt poliertes Bauteil kann entsprechend schön verchromt werden.
4Beschichtungsverfahren
Nachdem unsere Mitarbeiter nun mit dem Polieren und Schleifen fertig sind, halten Sie einen fast fertigen Auspuff in den Händen. Jetzt folgt die Beschichtung, was ein hochkomplexes Verfahren ist. Diesen Schritt lassen wir von einer deutschen Galvanik Tochterfirma in unserer Nähe übernehmen. Diese Firma gilt als zuverlässiger und etablierter Hersteller unter anderem in der Automobilindustrie und überzeugt auch im Bereich Umweltschutz mit ihrer Zuverlässigkeit.

Was macht aber unsere Auspuffanlagen besonders und vor allem auf dem Markt sehr beliebt? Und meist gegenüber den Konkurrenz besser?

Kurz gesagt: Doppelnickelschicht und Chrom VI.

Etwas ausführlicher zu diesem Thema.

Doppelnickelschicht: Auf dem blanken Metallblech werden Nickelkristalle ausgeschieden. Dies geschieht in 2 Schichten. Da bei unseren Produkten ein Korrosionsschutz unverzichtbar, wird dieser in einer Doppelnickelschicht mit einer Schichtstärke von ca. 25 µm aufgetragen.

Die Verteilung der Nickelschichten ist 2/3 Halbglanzschicht und 1/3 Glanzschicht.

Die Halbglanzschichten weisen üblicherweise säulenförmige Kristallstrukturen auf, während die Glanznickelschichten rhythmisch-lamellar abgeschieden werden. Der Korrosionsverlauf ist dann so, dass die Korrosion relativ schnell in der Glanznickelschicht verläuft, während die Halbglanzschicht eine Barriere bildet und ab der Halbglanzschicht die Korrosion horizontal verläuft. Die Steuerung der Korrosionsgeschwindigkeit erfolgt über die Anzahl sowie Größe der Risse oder Poren in der Chromschicht.

„Die üblichen Nickelschichten können bei minder korrosionsbeanspruchten Oberflächen, wie für Möbelteile usw., mit Einfach-Nickelschichten versehen werden.*“ Beim Einfach-Nickelschichten entsteht eine deutlich schnellere Korrosionsablauf!!! Bevor Sie eine andere Anlage kaufen, fragen Sie nach wie es beschichtet worden ist!

(*Hinweis: Galvanische Verchromung / Eugen G. Leuze Verlag aus Bad Saulgau)

Chrom VI: Im Anschluss folgt die Glanzverchromung der Auspuffanlage. Durch die anodische Schaltung wird der Glanzchrom zu einer funktionellen Schicht mit einem Glanzeffekt.

Die Chrom VI Variante ist verbreitet und hat gegenüber Chrom III die Vorteile, dass die Schicht härter ist. Außerdem ist die Farbe besser einzustellen und die Farbe hat eine stärkere Tiefe sowie mehr Kontrast. Es sieht richtig nach Chrom aus und wirkt edler als Chrom III!

Sehr umstritten und wird leider immer wieder falsche erzählt, dass diese Verfahren verboten sei. Das stimmt nicht. Gerade im Automobilbereich wird immer noch auf dem Chrom VI gesetzt da Chrom III einige wichtige Voraussetzungen nicht erfüllen kann.

Nun halten unsere Mitarbeiter den komplett fertigen Auspuff in den Händen. Nach einer letzten Qualitätskontrolle wird dieser verpackt und ist bereit für den Anbau an Ihrem Moped.
5Qualitätskontrolle
Während der Produktion und besonders vor und nach der Beschichtung werden unsere Anlagen 100% auf deren Qualität geprüft. Damit können wir dafür sorgen, dass die Qualität immer auf der höchsten Stufe bleibt.

Herstellung

1Blechbearbeitung
Nach sorgfältiger Auswahl des geeigneten Werkstoffes wird dieses auf das vorgegebene Maß zugeschnitten und das Material mit Hilfe einer Walze in die Grundform eines Auspuffes gebracht. Hierbei durchläuft das Material mehrfach die Walzen bis die gewünschte Form entstanden ist.
2Schweißverfahren
Nachdem unsere Mitarbeiter nun die gewünschte Form des Auspuffes in den Händen halten, wird dieses von einem Schweißfachmann an allen Längsseiten fachmännisch und mit geübter Hand verschweißt. Jeder Auspuff ist daher ein kleines Unikat. Lediglich für die Rundnähte wird ein selbst entwickeltes Roboterschweißer (halbautomatisch) zur Hilfe gerufen.
3Polier- und Schleifverfahren
Anschließend folgt eine Kontrolle mit geübtem Blick. Alle Teile werden im Anschluss poliert und geschliffen. Hier ist Können und ein geschultes Auge angesagt. Nur so erreicht man eine ordentliche und saubere Oberfläche und vermeidet unschöne Übergänge. Das Schleifen wird auch hier in mehreren Stufen durchgeführt, bis es glänzt. Immer feiner geschliffen, bis es glänzt und für die Beschichtung fertig vorbereitet ist. Nur ein perfekt poliertes Bauteil kann entsprechend schön verchromt werden.
4Beschichtungsverfahren
Nachdem unsere Mitarbeiter nun mit dem Polieren und Schleifen fertig sind, halten Sie einen fast fertigen Auspuff in den Händen. Jetzt folgt die Beschichtung, was ein hochkomplexes Verfahren ist. Diesen Schritt lassen wir von einer deutschen Galvanik Tochterfirma in unserer Nähe übernehmen. Diese Firma gilt als zuverlässiger und etablierter Hersteller unter anderem in der Automobilindustrie und überzeugt auch im Bereich Umweltschutz mit ihrer Zuverlässigkeit.

Was macht aber unsere Auspuffanlagen besonders und vor allem auf dem Markt sehr beliebt? Und meist gegenüber den Konkurrenz besser?

Kurz gesagt: Doppelnickelschicht und Chrom VI.

Etwas ausführlicher zu diesem Thema.

Doppelnickelschicht: Auf dem blanken Metallblech werden Nickelkristalle ausgeschieden. Dies geschieht in 2 Schichten. Da bei unseren Produkten ein Korrosionsschutz unverzichtbar, wird dieser in einer Doppelnickelschicht mit einer Schichtstärke von ca. 25 µm aufgetragen.

Die Verteilung der Nickelschichten ist 2/3 Halbglanzschicht und 1/3 Glanzschicht.

Die Halbglanzschichten weisen üblicherweise säulenförmige Kristallstrukturen auf, während die Glanznickelschichten rhythmisch-lamellar abgeschieden werden. Der Korrosionsverlauf ist dann so, dass die Korrosion relativ schnell in der Glanznickelschicht verläuft, während die Halbglanzschicht eine Barriere bildet und ab der Halbglanzschicht die Korrosion horizontal verläuft. Die Steuerung der Korrosionsgeschwindigkeit erfolgt über die Anzahl sowie Größe der Risse oder Poren in der Chromschicht.

„Die üblichen Nickelschichten können bei minder korrosionsbeanspruchten Oberflächen, wie für Möbelteile usw., mit Einfach-Nickelschichten versehen werden.*“ Beim Einfach-Nickelschichten entsteht eine deutlich schnellere Korrosionsablauf!!! Bevor Sie eine andere Anlage kaufen, fragen Sie nach wie es beschichtet worden ist!

(*Hinweis: Galvanische Verchromung / Eugen G. Leuze Verlag aus Bad Saulgau)

Chrom VI: Im Anschluss folgt die Glanzverchromung der Auspuffanlage. Durch die anodische Schaltung wird der Glanzchrom zu einer funktionellen Schicht mit einem Glanzeffekt.

Die Chrom VI Variante ist verbreitet und hat gegenüber Chrom III die Vorteile, dass die Schicht härter ist. Außerdem ist die Farbe besser einzustellen und die Farbe hat eine stärkere Tiefe sowie mehr Kontrast. Es sieht richtig nach Chrom aus und wirkt edler als Chrom III!

Sehr umstritten und wird leider immer wieder falsche erzählt, dass diese Verfahren verboten sei. Das stimmt nicht. Gerade im Automobilbereich wird immer noch auf dem Chrom VI gesetzt da Chrom III einige wichtige Voraussetzungen nicht erfüllen kann.

Nun halten unsere Mitarbeiter den komplett fertigen Auspuff in den Händen. Nach einer letzten Qualitätskontrolle wird dieser verpackt und ist bereit für den Anbau an Ihrem Moped.
5Qualitätskontrolle
Während der Produktion und besonders vor und nach der Beschichtung werden unsere Anlagen 100% auf deren Qualität geprüft. Damit können wir dafür sorgen, dass die Qualität immer auf der höchsten Stufe bleibt.

ÜBER UNS

Im Juli 2017 haben wir unsere Firma GerMoto Alkatrész KFT („GerMoto Ersatzteile GmbH“) in Ungarn mit Sitz in Örkény etwa 40km südlich vom Budapest gegründet. Unser Firmengründer Herr Tamas Orban verwirklichte seinen Traum der eigenen Herstellung von Auspuffanlagen für die Marke Simson und gefolgt weitere älterer Motorradmarken wie MZ, AWO, EMW und Ostblockmotorrädern. Selbst ist Herr Orban seit über 10 Jahren im Simsonhandel tätig.

Ein weiteres Unternehmen, was er seit mehreren Jahren erfolgreich führt, hat seinen Sitz in Deutschland , bei Dresden, mit einem CNC-Zerspannungsfachbetrieb OTJ Präzisionstechnik.

Exklusive Vertriebsrechte der Auspuffanlagen für Händler innerhalb Deutschland gelten der Sachsenmoped.de. Für Endkunden kann direkt beim Sachsenmoped.de oder bei unserem Partner deutschlandweit eingekauft werden. Die Links finden Sie bei unseren Produkten.

Im Unternehmen GerMoto selbst sind 8 Fachmitarbeiter für uns in Ungarn tätig, um die Auspuffanlagen sowie Sonderanfertigungen von exklusiven Auspuffanlagen zu fertigen. Unsere Angestellten arbeiten mit viel Wissen und vor allem Leidenschaft an den Produkten(Arbeitserfahrung in der Auspuffherstellung 5-20 Jahren) . Hier können Sie sicher sein, ein hochwertiges und passendes Produkt für Ihr Fahrzeug zu finden.

Besonders viel Wert legen wir natürlich auf die gesetzlichen Vorschriften in Hinblick auf eine gute Lohnzahlung und einen optimal ausgestatteten Arbeitsplatz im Interesse unserer Mitarbeiter.

Unsere Marke GerMoto Exhaust System, steht für Qualität und Zuverlässigkeit!

Unser Team


Unser Team besteht aus dynamischen und erfahrenen Menschen mit viel Liebe und Leidenschaft zu unseren Produkten. Wir haben Spaß an der Arbeit und lieben das familiäre Klima in unserem Unternehmen. Bei uns heißt es „WIR ZUSAMMEN ZUM ERFOLG“.

Bei jeglichen Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung. Also wenn Sie Fragen, Anregungen oder auch Kritik haben, „immer raus mit der Sprache“ und einfach bei uns melden.

Tamas Orban


Dipl.-Wirtsch.-Ing. (BA)


Unsere Produktionsleiter


Profis bei der Arbeit